Sag zum Abschied leise „Servus“

 

Die Vorlesungszeit geht zu Ende und wir verabschieden uns, programmmäßig, in die Sommerpause. In der Zeit tanken wir neue Kräfte und planen das Wintersemester 2013/14. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns dieses Semester unterstützt haben und wünschen allen eine erholsame Zeit. Bis spätestens im Oktober!
Für alle, die unseren Abschlussgottesdienst zum Thema „unterwegs“ heute verpasst haben, hier ein paar Eindrücke:

 

AbschlussSoSe13 (9) beab
Uta bei der Predigt.

AbschlussSoSe13 (8) beab
Clemens bei der Predigt.

AbschlussSoSe13 (7) beab
Der Projektchor sorgte zusammen mit Maren für musikalische Untermalung.

AbschlussSoSe13 (2) beab
Bei dem schönen Wetter wollten wir auch „unterwegs“ sein und verlegten Teile des Gottesdienstes nach draußen. Fiona hatte einige Stationen vorbereitet, an denen mit Texten Impulse gesetzt wurden. So auch hier unter unserem Kastanienbaum.

AbschlussSoSe13 (6) beab
Mit diesem Semester geht für unseren Bundesfreiwilligendienstler Manuel auch sein Jahr bei uns zu ende. Wir bedanken uns für die tolle Arbeit, die er in den vergangenen zwölf Monaten bei uns geleistet hat und wünschen ihm alles gute für seinen weiteren Lebensweg!

AbschlussSoSe13 (3) beab
Im Abschluss gab es gemütliches Beisammensein und Buffett im KHG/ESG-Garten.

Fahrrad-Gottesdienst 2013

Auch wenn es zwischenzeitlich so aussah, als müsse der geplante ökumenische Fahrrad-Gottesdienst dieses Jahr, im wahrsten Sinne des Wortes, ins Wasser fallen müsste, strahlte pünktlich um 19 Uhr die Sonne. Die Teilnehmer trafen sich mit startbereiten Drahteseln am KHG-Zentrum und machten sich von da aus auf, zu einem Gottesdienst der besonderen Art.

Fahrrad-Go-Di-2013
Statt an einem Ort und in einem Gebäude, ging es hinaus in die freie Natur. Hildesheimer Orte entdecken und die frische Sommerluft genießen. Denn, wie heißt es so schön: Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. Lieder und geistliche Passagen fehlten natürlich trotzdem nicht.

Fahrrad-Go-Di-2013 (2)
Extra zu diesem Zweck schulterte Uta die Gitarre und los ging die Fahrt. Das Wetter spielte mit und alle Teilnehmer erlebten eine sehr erhellende und erquickende Fahrt ins Grün.
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Impressionen vom ökumenischen HAWK-Gottesdienst

Unter dem Thema „Was brauchst Du?“ haben wir einen ökumenischen Gottesdienst im Foyer der HAWK gefeiert. Wir haben uns ausgetauscht zu Fragen: Wie viele Schlaf oder wie viel Fleisch brauchen wir täglich? Wie lange Zeit wollen wir uns für unser Studium nehmen? Wie viele Freunde brauchen wir? Wie viele können wir überhaupt haben?

Und natürlich: Was brauchst Du?

Zusätzlich haben Uta und Clemens über einen Auszug aus der Bergpredigt gesprochen. Die Unterscheidung sich um jemanden sorgen (sich um jemanden kümmern) oder sich Sorgen machen stand dabei im Zentrum. Wir sollten schon auf unseren Nächsten acht geben, zugleich aber auch aufpassen, dass nicht Sorge, Angst oder Trübsal unser Leben bestimmt.

Was wir wohl alle auf die eine oder andere Art brauchen, ist Musik. Dafür sorgte unser Projektchor, der unterschiedliche Stücke eingeprobt hatte und zur Aufführung brachte.

Wer nicht dabei sein konnte, findet in der Galerie einige Eindrücke.

Semestereröffnungsgottesdienst mit Ausstellungseröffnung

Schalom – Salam

Zwei Worte, zwei Sprachen, zwei Welten – aber ein gemeinsame Bedeutung: Willkommen.

Vernissage

Damit wollen wir Euch im neuen Semester begrüßen und daher steht auch unser erster Gottesdienst im SoSe 2013 unter diesem Thema. Der ökumenische Gottesdienst wird von Hochschulpastorin Uta Giesel, Pastoralreferent Clemens Kilian und den engagierten des MAK organisiert und durchgeführt.
Ein roter Faden durch die Festlichkeiten wird der Wunsch nach Frieden im Leben sein. Aber nicht nur für das eigene Leben, sondern auch für die Region Israel/Palästina. Eine Gruppe Lehramtsstudierender war im März mit Uta Giesel dort auf Studienreise und Spurensuche. Sie wollen von ihren Erfahrungen berichten.
Zu diesem Thema wird im Anschluss an den Gottesdienst in den Räumen der KHG/ESG eine Photoausstellung über die Reise eröffnet. Ein Land, hin und her gerissen zwischen Resignation und Hoffnung, Glaube und Politik, Versöhnung und Konflikt. Für ein Buffett ist ebenfalls gesorgt, bei dem man sich mit den Teilnehmern austauschen kann.
Bis Mitte Juni kann die Ausstellung dann während unserer Öffnungszeiten besucht werden, auf Wunsch auch mit persönlicher Führung für Gruppen (dafür einfach Uta Giesel ansprechen).

Wir beginnen Sonntag, 14. April, um 19 Uhr in der KHG-Kapelle in der Braunsberger Straße 52A.

Gottesdienst vom 13.Januar

Ich packe meinen Koffer, doch was kommt hinein? Diese Frage stellte sich Hochschulpastorin Uta Giesel beim ersten evangelischen Gottesdienst im Jahr 2013 in der Matthäuskirche. Das Leben ist eine Reise und wie auf jeder Reise nehmen wir Gepäck mit. Damit der weitere Weg allerdings nicht zu beschwerlich wird, ist es notwendig ab und zu inne zuhalten und zu reflektieren: Was ist unnötiger Balast, den ich noch mit mir umher schleppe, was sind wichtige Erinnerungsstücke, die mir am Herzen liegen und was kann ich ganz praktisch noch gebrauchen?

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es für alle noch die Möglichkeiten den Abend beim gemeinsamen Essen in Ruhe ausklingen zu lassen.