Menschen statt Grenzen schützen

Quelle: Amnesty International

Heute, am Weltflüchtlingstag, sind über 68 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Terror, Klimawandel, Wasser- und Nahrungsmangel. Die Hälfte davon sind Kinder. 85% der Geflüchteten leben in Entwicklungsländern; nur ein kleiner Teil bittet um Aufnahme in Europa. 2017 waren es in ganz Europa nur 728.000. Doch das reiche Europa schützt seine Grenzen statt Menschen in akuter Todesgefahr; Europa ignoriert die humanitäre Katastrophe, die es selbst mit verursacht hat. Flüchtlingsschiffe werden abgewiesen, nationale Grenzen wieder neu aufgerichtet, „Ankerzentren“ geplant und asylberechtigte Flüchtlinge bedenkenlos zurückgebracht in ihre lebensgefährliche Heimat Afghanistan. Wer gegen diese unchristliche Vorgehensweise mit Geflüchteten, die gegen die Genfer Flüchtlingskonvention verstößt, protestieren will, kann hier die Petition von Amnesty International unterschreiben:

https://www.amnesty.de/allgemein/kampagnen/deutschland-erst-menschen-dann-grenzen-schuetzen

 

Eine andere Sicht der alltäglichen Wege

Am Dienstag, den 12.06., gehen wir einen 4 km langen Weg durch Hildesheim. Aber wir gehen nicht nur, wir pilgern; das heißt: Wir gestatten uns einen genaueren Blick und schärfen unsere Sinne für kleine, aber wesentliche Augen-Blicke. Ein kleines Begleitheft geht dabei genauso mit wie Hochschulpastorin Uta Giesel.

Treffen um 14.00 Uhr an der Jakobikirche

Great Britain in Sicht!!!

Stuart A. Smith studiert Kulturwissenschaften an der Universität Hildesheim. Er wuchs in der Nähe von Oxford auf und ist bis heute eng mit Großbritannien verbunden. Bei LAND IN SICHT! gibt er uns interessante Einblicke in Great Britain zu Zeiten des Brexit. Ihr seid eingeladen, Groß Britannien aus seiner ganz persönlichen Perspektive kennen zu lernen.
Do, 7. Juni 2018, 19:00 Uhr im Café KOLJA, Braunsberger Str. 52
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturbüro des Studentenwerks und den ASten
von Universität und HAWK

ESG trifft Matthäus

Einmal im Semester feiern wir mit unseren Nachbarn in der Matthäusgemeinde Gottesdienst. Der Chor der Hochschulgemeinde und die Hochschulpastorin gestalten mit Lied und Text einen „geistreichen“ Abendmahlsgottesdienst.

Herzlich willkommen am Sonntag, den 03.Juni, um 11.00 Uhr in der Braunsberger Str.3 !