Ich steh an der Krippe…

P1060601

Die Krippe brennt!
Es ist kein gemütlicher Ort, an dem Gott ankommt.
Eher heißes Pflaster, auch in dieser Zeit
der brennenden Asylbewerberheime, der Parolenschreier,
Grenzenverschließer und Kriegshetzer.
Wir betten ihn lieber um, legen ihn in´s gemütliche Bettchen
und sind gerührt von dem Kind unterm Tannenbaum,
umgeben von Geschenken und Bratenduft.
„Ich steh an deiner Krippen hier, o Jesu, du mein Leben.“
Es ist diese Krippe, die mich ermutigt näher zu treten,
ohne Schwellenangst; ist ja nur ein Stall…
„Ich komme, bring und schenke dir, was du mir hast gegeben.“
Mein Selbstwertgefühl, meine Stärken, meine Freuden,
meine Fragen und Zweifel, meine Sorgen und Anliegen –
sie finden Herberge darin.
Kein gemütlicher Ort, eher heißes Pflaster.
Aber für alle Zeiten nimmermehr gottlos, diese Krippe, diese Welt, mein Leben.
„So lass mich nun dein Kripplein sein; komm, komm und lege bei mir ein
dich und all deine Freuden!“

Meditation zum Lied von P.Gerhard am Hochschulgottesdienst zum 3.Advent 2015

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2016!

 

 

 

 

 

 

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook